Lade Veranstaltungen

Filmabend – interkulturellen Austausch

Februar 9 @ 17:30 - 22:00
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Podiumsdiskussion

mein Name ist Niklas Pötzsch, ich bin 18 Jahre alt und werde ab Ende Februar
2019 als Freiwilliger für ein Jahr nach Peru mit der Organisation AFS gehen.
Vor Ort arbeite ich südlich von Lima, in einem Projekt, das Kinder aus den
unterschiedlichsten Verhältnissen mit kulturellen Mitteln unterstützt. Ich
werde mit ihnen musizieren, Spiele spielen und Straßenmalereien anfertigen.
Die meisten solcher Freiwilligen, so auch ich, haben diesen Freiwilligendienst
durch das Programm „weltwärts“, ein Stipendium vom Bundesministerium für
Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ), ermöglicht bekommen.
Organisationen, wie z.B. AFS (American Field Service), können sich beim BMZ bewerben, dass einem
75% der anfallenden Kosten finanziert. Die jungen Erwachsenen bewerben sich wiederum direkt bei
den verschiedenen Organisationen.
Freiwilligendienste haben es in Deutschland nicht immer leicht. Viele stehen durchgehend in der
Kritik, nur unausgebildete Abiturienten für ein Jahr auf Abenteuer- und Entdeckungstour in ein
„exotisches“ Land zu schicken.
Ich möchte diese Kritiken nicht entkräftigen. Es sind viel zu viele junge Leute, die vor dem Studium
noch Abwechslung suchen und dann ins Ausland gehen.
Nur sind wir junge Erwachsene in unserem Projekt vor Ort nicht als die gesuchte Unterstützung
angedacht und um eine perfekt ausgebildete Fachkraft zu sein:
Wir sind nur dafür da, den interkulturellen Austausch, einen Art Friedensdienst zu fördern und zu
unterstützen.
Damit so etwas weiter funktioniert und auch Generationen nach mir diese Erfahrungen machen
dürfen, sollen wir Freiwilligen die fehlenden 25%, also 2750€, durch einen Spendenkreis selbst
finanzieren.
Der Spendenkreis sorgt zum einen dafür, dass die ehrenamtliche Organisation mich nicht aus ihrer
eigenen Tasche bezahlen muss, zum anderen, dass der Gedanke des interkulturellen Austauschs
weiterlebt.

Wir würde zuerst ein Film über verschiedene Argumente für und gegen Freiwilligendienste gezeigt werden. Danach würde man über eben diesen Film sich in einer kleinen Podiumsdiskussion austauschen. Im Anschluss gäbe es Musik und Getränke.


 

E-Mail-Adresse: nikpoetzsch@gmail.com
Tel.: 0049 172 7261081

Details

Datum:
Februar 9
Zeit:
17:30 - 22:00
Veranstaltungkategorien:
,

« Alle Veranstaltungen

Veranstaltung Navigation