Lade Veranstaltungen

Mediale Auseinandersetzung “Termeh”

März 1 @ 18:00 - 22:00
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Faszination bezüglich Iran ist ungebremst: Zwischen Orientalismus, islamischen Gesetzen, Digitalisierung und Globalisierung entwickeln sich vor allem für die Kunstszene stets neue Aspekte.

Dabei ist immer eine künstlerische Gratwanderung zwischen Erlaubtem und Verbotenem gefragt.

Im Rahmen des iranischen Kulturfests „Termeh“, das außer Musik, Literatur, Theater und Mode auch die bildende Kunst beleuchtet, findet im PIXEL eine Gesprächsrunde mit Künstler*Innen der Ausstellung statt. Der Fokus liegt auf einer medialen Auseinandersetzung; etablierte und aufstrebende Fotograf*Innen setzen sich auf dokumentarische, historisierende, inszenierte und filmische Weise mit der eigenen Kultur auseinander. Abgerundet wird die Ausstellung mit einer von Aida Bakhtiari eigens angefertigten Skulptur, die sich mit dem Thema der Zensur beschäftigt.

Wir wollen Euch gerne zu einem offenen Gespräch über die Werke und die aktuelle iranische Kunstszene einladen.

Beginn: 01. März 2018 – 18.00 Uhr

Das Gespräch wird auf Farsi und Deutsch stattfinden.

Teilnehmende Künstler*Innen: Azadeh Akhalgi; Shadi Ghadirian; Sahab Zaribaf; Aida Bakhtiari

Details

Datum:
März 1
Zeit:
18:00 - 22:00

« Alle Veranstaltungen

Veranstaltung Navigation