Lade Veranstaltungen

binär/analog

März 1 - März 7
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kultur im Schaufenster

Alles zu, keine Kunst, keine Kultur, nischt. Fanden wir blöd.

Im Rahmen des fortgesetzten Lockdowns entstand die Idee das Pixel vorübergehend, als Popupgallerie zu nutzen. Als hygienekonforme Variante werden verschiedene Werke und Installationen im Rahmen einer Schaufensterausstellung gezeigt.

Jede Woche werden neue Installationen in den Schaufenstern zum Begutachten und Aktivwerden zu finden sein.

 

binär/analog

‚Rilkes Liebeslied, binär’ wurde für die Ausstellung im Pixelraum konzipiert und ist eine zweiteilige Arbeit aus Bild (Uli Schulz) und Ton (Perfido Domingo).
Der Text des Gedichtes wurde zunächst in Binärcode übersetzt und darauf folgend in eine visuelle Darstellung desselben, analog, mit Schreibmaschine, übertragen. Die musikalische Interpretation ist auf Grundlage des Binärcodes entstanden:
Computer: 0 = Bassdrum und Hi-Hat, 1 = Snare und Hi-Hat, zudem zwei Rides.
„…zusammen wie ein Bogenstrich, der aus zwei Saiten eine Stimme zieht.“: Bass: E und A Saite gestrichen sowie D und G Saite gestrichen, Looper, Effekte

Weitere ausgestellte Zeichnungen stammen aus der Serie ‚CHRONOGRAFIEN’ und thematisieren dem Bruch zwischen physikalischer Messbarkeit und subjektiver Wahrnehmung von Zeit.

 

Kontakt:
Uli Schulz
T. 0179/572 33 75
M. ulimailuli@web.de
Instagram: ulisarchiv
Perfido Domingo:
www.gruenau.bandcamp.com

Details

Beginn:
März 1
Ende:
März 7
Veranstaltungkategorie:

« Alle Veranstaltungen