9. FEB: Präsentation zu “Menschen auf der Flucht”

Was die Französische Revolution von 1789 für die Bürgerrechte bedeutete, das bedeutet im gewissen Sinne Janusz Korcazks extenzielles Eintreten für die Kinderrechte. Statt der willkührlich gewährten oder verwehrten Rechte durch den Fürsten hat der Bürger festgeschriebene, unveräußerliche Rechte. Ebenso verhält es sich mit den Kinderrechten. Die Rechte der Kinder sind genauso unabhängig vom Erwachsenen wie die Bürgerrechte von einem Adeligen!

In Zusammenarbeit mit Amnesty International, der Fotoaustellung “Menschen auf der Flucht” im Gasteig und der Städtischen Fachschule für WerklehrerInnen im Sozialen Bereich setzen sich junge Menschen mit der Akualität der Kinderrechte, der Pädagogik Janusz Korczaks und die Relevanz für den Schulunterricht auseinander.

Präsentation am 9. Februar um 8 Uhr.